FS1: Politik-Talk von unten. BürgerInnen reden Klartext.

Diese Sendung wurde am 07. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachsehen.

Weniger Steuern, geringere Mieten, weniger Zuwanderung, oder mehr Freihandel: Die Wahlkampfparolen der Parteien haben wir zur Genüge gehört. Doch wie verfolgen die Wählerinnen und Wähler den Wahlkampf? Was erwarten sie sich von Politikern und wie soll es mit Österreich weiter gehen? Im FS1-Studio im Salzburger Kunstquartier diskutieren dazu Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen.

Radio Freequenns: Ein Bedingungsloses Grundeinkommen für Österreich?!

Diese Sendung wurde am 06. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören und –sehen.

(Ulrike & Stephanie)

Eine Reportage über das Bedingungslose Grundeinkommen, mit PolitikerInnen und KandidatInnen der SPÖ, der Grünen, den NEOS, der ÖVP, der KPÖ Plus, der Liste Pilz, PassantInnen aus Liezen sowie Kommentare von Radio Freequenns – dem freien Radio im Ennstal; mit TV-Fassung.

dorftv: Politik für Kunst und Kultur – Was ist zu tun?

Diese Sendung wurde am 05. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachsehen und –hören.

In den frühen 1990er Jahren zählte Kulturpolitik noch zu jenen ministeriellen Aufgabengebieten, die den Parteien – meist auch sehr konfliktuell – im Hinblick auf ihre gesellschaftspolitische Programmatik von großer Bedeutung waren. Das ist mittlerweile lange vorbei. Es macht vielmehr den Eindruck, als sei Kulturpolitik in einem Gewirr aus New Public Management, Gleichgültigkeit, Budgetkürzungen, Bestandsverwaltung und Traditionspflege unheilvoll verfangen. Somit spielen auch in der politischen Auseinandersetzung Kunst und Kultur eine weitgehend untergeordnete Rolle.

„dorftv: Politik für Kunst und Kultur – Was ist zu tun?“ weiterlesen

Radio Orange 94.0: Wie wählt Österreich – Studiogespräch mit Alexander Pollak

Diese Sendung wurde am 04. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören und –sehen.

(Senad Hergić/OKTO)

Der Überblick über Parteien, ihre Kandidat_innen und Programme ist bereits für österreichische Wähler_innen herausfordernd. Dabei interessieren sich auch geflüchtete Menschen für die kommenden Wahlen. Nicht zuletzt, weil auch viel über sie gesprochen wird… Die Redaktionsgruppe von New Life in Vienna auf Radio ORANGE 94.0 widmete sich diesen Herbst der Aufgabe Newcomer_innen mit wichtigsten Informationen zu versorgen.

„Radio Orange 94.0: Wie wählt Österreich – Studiogespräch mit Alexander Pollak“ weiterlesen

Okto: Zur Wahl `17 mit dem Moderator ohne Wahlrecht

Diese Sendung wurde am 03. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachsehen und –hören.

(Dino Šoše und seine Gäste)

Im Vorfeld der Parlamentswahl 2017 bittet Dino Šoše (Gastgeber ohne Wahlrecht und Initiator der Wiener Integrationswoche) PolitikerInnen zum Gespräch. Die Themen: Wirtschaft, Wohnen, Arbeitslosigkeit und Integration – kritisch und aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Das Besondere an dieser Konfrotation ist, dass sowohl der Gastgeber als auch die Gäste in ihrer Muttersprache (mit deutschen Untertitel) diskutieren.

„Okto: Zur Wahl `17 mit dem Moderator ohne Wahlrecht“ weiterlesen

Campus & City Radio St. Pölten: Jugend ohne Politik? Ein Studiogespräch mit jungen Menschen

Diese Sendung wurde am 02. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören und –sehen.

Das CR 94.4 Team geht in dieser Sendung der Frage nach, ob sich junge Menschen wirklich nicht mehr für Politik interessieren, wie es ihnen gemeinhin vorgeworfen wird. Wir haben Interviews mit 16 und 17jährigen St. PöltnerInnen geführt und sie befragt, ob und wen sie wählen werden, und was sie sich von den PolitikerInnen erwarten.

„Campus & City Radio St. Pölten: Jugend ohne Politik? Ein Studiogespräch mit jungen Menschen“ weiterlesen

Radio Helsinki: Wahl des kleineren Übels?

Diese Sendung wurde am 01. Oktober 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören und –sehen.

Foto: Sascha Vanicek

Immer mehr tun es heimlich. Manche geben es sogar zu. Sie geben bei Nationalratswahlen keiner der kandidierenden Parteien und Listen ihre Stimme. Diese Nichtwähler*innen werden in der Regel aber schief angesehen und mit moralischen Appellen dazu angehalten, doch irgendwo ihr Kreuzerl zu machen. Schließlich ist in einer Demokratie die Teilnahme an Wahlen doch Bürger*innenpflicht. Unsere Vorfahren mussten die Möglichkeit, wenigstens auf diese Weise an der Staatslenkung zu partizipieren, unter großen Entbehrungen erkämpfen.

„Radio Helsinki: Wahl des kleineren Übels?“ weiterlesen

Freies Radio Salzkammergut: Wie viel Inszenierung verträgt Politik?

Diese Sendung wurde am 30. September 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören.

Das Freie Radio Salzkammergut hat Menschen auf der Straße befragt und im Studio mit einem Journalisten, einem Historiker und zwei Pädagoginnen gesprochen.

Handelt es sich bei theatralen Elementen im Wahlkampf um notwendige Kommunikationsformen ohne die die Vermittlung von Politik im multimedialen Umfeld nicht funktionieren würde oder verdrängen die von Wahlstrategen entworfenen, reduzierten Slogans den breiten politischen Diskurs und somit auch die Inhalte und Programme der wahlwerbenden Parteien?

„Freies Radio Salzkammergut: Wie viel Inszenierung verträgt Politik?“ weiterlesen

Freies Radio Freistadt: Nach der Wahl ist vor der Wahl

Diese Sendung wurde am 29. September 2017 ausgestrahlt! Hier gibt es die Sendung auch zum Nachhören und –sehen.

Das Freie Radio Freistadt diskutiert über Möglichkeiten der Teilhabe in einer repräsentativen Demokratie. #stimmlagen

Wie alle Freien Radios wird auch das FRF aktiv genutzt von Menschen, die ein Anliegen haben, die unsere Gesellschaft verändern wollen. Drei solche Menschen, die sich Jahr und Tag engagieren, haben wir zu einem Gespräch eingeladen – SendungsmacherInnen, die außer ihrer Aktivität im Radio verschiedene andere Arten des Aktivismus pflegen, um auf die öffentliche Meinung einzuwirken.

„Freies Radio Freistadt: Nach der Wahl ist vor der Wahl“ weiterlesen

FROzine: Die Psychologie unserer Wahlentscheidungen

Sigrid Ecker hat sich auf die Suche gemacht nach den Beweggründen unserer Entscheidungsfindung. Katharina Wurzer präsentiert den Wochenrückblick.

Wie kommen wir zu unserer Wahlentscheidung? Was steckt dahinter- wodurch lassen wir uns beeinflussen? Gibt es so etwas wie die Psychologie des Wählens überhaupt?
Sigrid Ecker macht sich auf den Weg die politische Psychologie zu entdecken. Mit Hilfe von Strassenbefragung, einem Gespräch mit Psychotherapeuten Konrad Endres und dem Sozialpsychologen Andreas Obrich-Baumann.

„FROzine: Die Psychologie unserer Wahlentscheidungen“ weiterlesen